Häkeln

Häkeln gehört neben Stricken und Nähen zu den beliebetesten Handarbeitstechniken.  Die Grundprinzipien des Häkelns sind einfach und schnell zu erlernen. Alles was man dazu benötigt sind Wolle oder Garn und Häkelnadeln in den korrespondierenden Stärken sowie etwas feinmotorisches Geschick und ein bisschen Geduld. Schon mit wenigen Grundtechniken können kleine Häkelwerke entstehen, mit denen man sich und anderen eine Freude machen kann, und die immer ein nettes Geschenk sind.

Häkeln muss beileibe nicht immer simpel sein. Auch anspruchsvolle Häkeltechniken sind bekannt. Über Generationen wurden hochkomplexe Muster entwickelt und überliefert, die nur von wirklichen Häkel-Profis zu bewältigen sind. Sie werden in komplizierten Anleitungen festgehalten und weitergegeben. Davon sollten sich Häkel-Anfänger/innen aber nicht abschrecken sondern  inspirieren lassen. Wer das Häkeln erlernen möchte, der beginnt am besten mit den einfachen Grundtechniken, da diese auch die Basis für komplexere Arbeiten bilden.

Unterschiede zwischen Häkeln und Stricken gibt es eine ganze Reihe. Während gehäkelte Kleidungstücke mit vergleichbaren Strickwaren in Punkto Zweckmässigkeit und Ästhetik oft gut mithalten können, sind viele tpyische Häkel-Muster und Formen nicht strickbar. Runde oder zylindrische Muster lassen sich mit einer einfachen Häkelnadel leicht herstellen, wogegen man man für zylindrische Strickarbeit kreisförmige oder doppelendige Spezialnadeln benötigt. Auch eignen sich gehäkelte Arbeiten besser zur Verwendung in Verbindung mit anderen Materialien als gestrickte Arbeiten.  Und letztendlich geht Häkeln meistens schneller.

Keine Kommentare mehr möglich.

line
t-w.ch - Hobby Handwerk Handarbeit | Sitemap