Gehäkeltes Spielzeug

Angesichts des stetig wachsenden Angebotes auf dem Spielzeugmarkt hat selbst gemachtes Spielzeug immer mehr das Nachsehen. Doch gerade deshalb kommt heute  selbst gefertigten Puppen oder Teddybären ein ganz besonderer Wert zu.

Die einzelnen Körperteile von Puppen oder Teddies werden zumeist getrennt gehäkelt und anschliessend zusammengenäht. Hierzu gibt es im Internet und in Fachzeitschriften ausgefeilte und zumeist kostenpflichtige Anleitungen und Vorlagen. Für einfachere Versionen werden Rumpf und Kopf in einem Stück gehäkelt. Dabei werden zunächst 64 Luftmaschen angeschlagen und 40 Runden mit normalen Maschen gehäkelt. Danach folgen vier Runden mit je 52 Maschen. In den folgenden Reihen jeweils wieder vier Maschen hinzugenommen, wobei darauf zu achten ist, dass die Maschen gleichmässig  gross sind und sich richtig gegenüberliegen. Ist man so wieder bei 64 Maschen angelangt, folgen zwanzig weitere Runden à 64 Maschen.

Danach wird die Arbeit geklappt, mit Füllmaterial gestopft und verhäkelt. Bei der Wahl der Füllung sollte man darauf achten, dass diese voll waschbar ist.  Passende Arme und Beine werden mit etwa 32 Luftmaschen über 30 Runden gehäkelt, Ohren häkelt mit etwa zwölf Maschen über zehn Reihen.  Bei Puppen werden Augen und Mund in der Regel aufgestickt und Haare aus Luftmaschen gehäkelt. Für Teddies werden für die Augen meist Knöpfe verwandt und die Schnauze separat gehäkelt und angenäht. Natürlich lassen sich für das Schmusespielzeug jetzt auch noch passende Kleidungstücke häkeln. Der Liebe zum Detail sind dabei keine Grenzen gesetzt, doch gerade Kleinkinder haben  auch  mit einfacheren Werken sehr viel  Freude.

Doch nicht nur Schmusespielzeug lässt sich Häkeln. Handspielpuppen im Krümelmonster Stil etwa lassen sich nach dem gleichen Muster wie Fausthandschuhe erstellen und sind entsprechend dekoriert ein beliebtes Spielzeug. Zwar sind mit fortschreitendem Alter auch die schönsten Schmusepuppen und Teddybären irgendwann für Bewegungsspielzeuge wie Fahrräder oder Gartentrampoline und später Computerspiele keine Konkurrenz mehr und landen auf dem Abstellgleis. Doch wo austauschbare Barbiepuppen meist sang und klanglos verschwinden, erhalten handgefertigte Puppen dagegen oft einen Ehrenplatz in der Erinnerung des Kindes.

Eure Gabi

Keine Kommentare mehr möglich.

line
t-w.ch - Hobby Handwerk Handarbeit | Sitemap